Facebook
Twitter Facebook Google+
Deutsche Polizeigewerkschaft Sachsen e.V. im Deutschen Beamtenbund  

Rechtsberatung

kostenfreie Rechtsberatung:

Jedes unserer Mitglieder hat Anspruch auf kostenlose Rechtsberatung in allen beruflichen Angelegenheiten. Die kostenlose Rechtsberatung führt bei uns der Sächsische Beamtenbund für alle Mitglieder durch. Jeden 01. Mittwoch im Monat Theresienstraße 15, Geschäftsstelle. Terminvereinbarung ist erforderlich.

Rechtsschutz über das DLZ Ost beinhaltet Rechtsberatung und Verfahrensrechtsschutz. Beratungsrechtsschutz bedeutet, dass mündliche oder schriftliche Auskünfte erteilt oder kurze Rechtsgutachten erstellt werden.
Im Verfahrensrechtsschutz vertritt das DLZ Ost unsere Mitglieder rechtlich in einem gerichtlichen oder außergerichtlichen Verfahren. Dies umfasst sowohl die Vertretung in einem schriftlichen Vorverfahren als auch die sich hieran anschließende gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Rechtsschutzgewährung des DLZ Ost keine freie Anwaltswahl besteht.
Darüber hinaus bietet das DLZ Ost auch mündliche Rechtsberatung an.
Nach der derzeitigen Regelung findet diese jeden ersten Mittwoch im Monat von
09:00 bis 16:00 Uhr in der Geschäftsstelle des beamtenbund und tarifunion sachsen (SBB), in 01097 Dresden, Theresienstr. 15, statt.
Ein vorheriger Antrag ist hierfür nicht erforderlich.
Eine Terminabsprache mit der Geschäftsstelle des SBB ist aber dringend zu empfehlen.
( 0351 – 4716824 )
Nach Abschluss des Verfahrens ist Unterzeichner vom Ausgang zu informieren. Er benötigt das für seine Zusammenarbeit mit den Rechtsschutzpartnern.
Wichtig wäre noch auf § 4 Rechtsschutzkosten unserer Rechtsschutzordnung hinzuweisen.

Reinhard Gärtner
Landesrechtsschutzbeauftragter

interessante Links zum Thema:

www.dbb.de/service/rechtschutz/wie.html